Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Nick Straker Band - A Walk In The Park

Webradio starten

"Peppi" Heiß neuer Trainer des EV Regensburg

EVR Trainer "Peppi" Heiß und Charivari Sportchef Armin Wolf

Die Suche nach einem neuen Übungsleiter kann beim EV Regensburg abgehakt werden. Nach zahlreichen positiven Gesprächen einigten sich die Domstädter mit Joseph “Peppi“ Heiß über eine Zusammenarbeit.

Der gebürtige  Garmisch-Partenkirchener  hat  eine  große  Vergangenheit  als Torhüter  hinter  sich. Heiß lief in seiner Karriere für den SC Riessersee, die Düsseldorfer EG sowie für die Kölner Haie auf. Insgesamt absolvierte der 53-Jährige über 1.200 Partien in der höchsten deutschen Spielklasse sowie nochmal 140 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft.

Als Dank für seine Verdienste während seiner langen Zeit bei den Kölner  Haien  vergeben  diese  seit  seinem  Karriereende  (2001)  die  Rückennummer  1  an  keinen  anderen Akteur  mehr. Mit  den  Rheinländern  feierte  Peppi  Heiß  im Jahr  1995  die  deutsche Meisterschaft  und kann zudem auf neun Teilnahmen an A-Weltmeisterschaften, auf drei Olympia-Teilnahmen und eine Teilnahme am World Cup of Hockey zurückblicken. Nach  seiner  aktiven  Karriere  verschlug  es  Heiß  ins  Trainergeschäft  und  auch  hier  fällt auf: 

Engagements des  Oberbayers  haben  meist  langfristigen  Charakter.  Bei  den  Augsburger  Panthern  agierte  er  schon  als Goalie-Coach,  wie  auch  für  längere Zeit  beim  EHC  München.  Bei  den  bayerischen  Landeshauptstädtern bekleidete  er  zusätzlich  auch  noch  den  Posten  des  Co-Trainers  und war  somit  in  der DEL  und DEL2  aktiv, bevor  es  ihn  2012  als  Cheftrainer  zum  EC  Peiting  verschlug.  Dort  erlebte  Heiß  ebenfalls  eine  gute  Zeit, musste  allerdings  gegen  Ende  der  zweiten  Saison  beim  ECP  das  Zepter  an  den  Ex-

Regensburger John Sicinski übergeben. Seit der Spielzeit 2014/15 war Heiß zurück in der DEL und arbeitete für die Organisation des ERC Ingolstadt. Dort verkörperte der neue EVR-Trainer bis zum Ende der abgelaufenen Spielzeit so ziemlich  jeden  Posten.  Co-Trainer,  Goalie-Coach sowie  am  Ende  auch  DNL-Cheftrainer.  Somit  kann  sich der EV Regensburg auf einen Mann mit großem Erfahrungsschatz freuen. „Wir waren auf der Suche  nach  einem  Trainer,  der  sich  bestens  im  deutschen  Eishockey  auskennt. 

Das Anforderungsprofil war klar: Kommunikativ, deutschsprachig und erfolgshungrig. Dass wir mit Peppi Heiß einen Mann mit hoher Reputation für uns gewinnen konnten, der auch noch aus Bayern stammt, freut uns ungemein und bestärkt unseren eingeschlagenen Kurs nur noch umso mehr. Gemeinsam mit Peppi arbeiten   wir   an   den   bestmöglichen  Voraussetzungen  für  ein  sportlich  erfolgreiches  2017/18“,  so  EVR-Geschäftsführer Stefan Liebergesell über die Verpflichtung des neuen Trainers der Domstädter.

Die Zusammenarbeit zwischen Peppi Heiß und dem EV Regensburg ist zunächst auf eine Spielzeit festgelegt, soll aber längerfristig bestehen.

 

 

Meldung vom 05.05.2017 05:58 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Teure Autos im Landkreis Neumarkt entwendet

Fette Beute machten unbekannte Auto-Diebe in den vergangenen beiden Nächten in Berg im Landkreis Neumarkt: sie stahlen in der Nacht von Sonntag auf Montag einen hochwertigen Geländewagen mit (…)

Weiterlesen …

Nach Datenpanne bei OTH 561 Studenten eingeschrieben

Nach der Datenpanne an der OTH Regensburg zeichnet sich mittlerweile ab, wie viele Studenten tatsächlich ab Oktober „soziale Arbeit“ studieren werden. OTH-Vizepräsident Professor Wolfgang Bock spricht (…)

Weiterlesen …

Vandalismus- und Einbruchsserie in Bodenwöhr geklärt

Ermittlungserfolg für die Amberger Kriminalpolizei. Sie haben jetzt eine Vandalismus- und Einbruchsserie in Bodenwöhr aufgeklärt. Gefasst wurde ein 17-Jähriger deutsch-tscheche. Außerdem konnten seine (…)

Weiterlesen …

Gerüst auf Baustelle in Zeitlarn zusammengebrochen

Auf einer Brückenbaustelle in Zeitlarn im Landkreis Regensburg ist ein Baugerüst unter den Füßen eines Arbeiters eingestürzt. Der 54-Jährige hat sich dabei Bauch und Kopfverletzungen zugezogen und kam (…)

Weiterlesen …

Im Lappersdorfer Kreisel mit Auto überschlagen

Mitten im Lappersdorfer Kreisel im Landkreis Regensburg hat sich eine 74-Jährige Frau mit ihrem Auto überschlagen. Wie die Polizei jetzt meldet war die Frau kurz vor der Autobahnauffahrt mit ihrem (…)

Weiterlesen …

Spatenstich für Krankenhaus-Neubau in Schwandorf

Heute ist Spatenstich für den Neubau am Schwandorfer Krankenhaus St. Barbara . Der moderne Neubau ermöglicht nicht nur effizientere Abläufe, er entspricht auch den gestiegenen Ansprüchen der Patienten (…)

Weiterlesen …

Name für Donau-Fähre in Mariaposching gesucht

Für die neue Donau-Fähre, die künftig die Landkreise Straubing-Bogen und Deggendorf verbindet, sollen die Bürger einen Namen finden. Ab sofort können Vorschläge per Post oder Mail beim Landratsamt (…)

Weiterlesen …

Bürgerforum zur Verbesserung des ÖPNV in Schwarzhofen

Wie kann der ÖPNV im Landkreis Schwandorf verbessert werden? Dazu werden insgesamt fünf Foren abgehalten, bei denen die Bürger Vorschläge und Ideen einbringen können. Nach Schönsee und Pfreimd ist (…)

Weiterlesen …

Teuere Wohnkosten in Regensburg im bundesweiten Vergleich

Die Regensburger müssen durchschnittlich 25 Prozent ihres Haushalts-Netto-Einkommens für Wohnkosten ausgeben. Damit nimmt die Stadt bundesweit einen Spitzenplatz bei den teuersten Wohnorten ein. Zum (…)

Weiterlesen …

SSV Jahn startet freien Ticketverkauf für DFB-Pokalspiel

In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals trifft der SSV Jahn Regensburg auf den 1. FC Heidenheim. Heute startet der freie Ticket-verkauf. Über 2000 Dauerkarteninhaber und Mitglieder haben sich ihren (…)

Weiterlesen …

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
bedeckt
6°/15°
Morgen:
7°/16°
Übermorgen:
6°/17°
mehr...

Verkehr

A93 Stadtgebiet Regensburg- im Tunnel Prüfening eine beidseitige Nachtbaustelle, bis 20.09.2017 04:00 Uhr
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.