Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: Feargal Sharkey - A Good Heart

Webradio starten

Regensburger Marathon-Läufer Pflieger findet Retter

Screenshot von Pfliegers Facebookseite

Das Fernsehen ist live drauf, die Szene für alle ein Schock: Entkräftet und ausgelaugt bricht Philipp Pflieger beim
Berlin-Marathon fast zusammen. Ein junger Mann hilft sofort und verhindert Schlimmeres. Nun fand der Läufer seinen Retter.

Berlin (dpa) - Schnell war der junge Mann mit dem lockigen Haar gefunden. Drei Tage nach seinem dramatischen Aus beim Berlin-Marathon war die Suche von Philipp Pflieger nach seinem Retter schnell erfolgreich. Via Facebook-Aufruf fand der 30-Jährige jenen Ersthelfer, der ihm am Sonntag nach seinem dritten Schwächeanfall womöglich vor einem schlimmen Sturz auf den Asphalt bewahrt hatte. "Es ist geschafft", schrieb der Regensburger am Abend auf Facebook.

"Clemens und ich hatten vorhin Gelegenheit das erste Mal seit dem #BerlinMarathon zu sprechen und ich mich bei ihm für seine Hilfe zu bedanken. Dafür danke ich euch, denn was ihr da in Gang gebracht und unterstützt habt, war der helle Wahnsinn!"

Die Szene hatte sich am Sonntag zwischen Kilometer 39 und 40 auf der Leipziger Straße abgespielt. Olympia-Starter Pflieger sank an der Seitenbegrenzung auf die Knie und taumelte dann völlig entkräftet von der Straße. Ohne die schnelle Hilfe durch den Mann mit der Sporttasche wäre ein Sturz unvermeidlich gewesen. "Sein Gesicht ist mir noch ziemlich präsent, der hat das auch ganz unaufgeregt gemacht, aber in so einer Situation bist du vollkommen weg und mit deinem Leid völlig woanders", sagte der Regensburger. "Da ist man zu rationalen Entscheidungen nicht mehr in der Lage."


Seinen Aufruf hatte Pflieger zusammen mit einem Bildschirmfoto der Szene auch auf seiner Facebook-Seite und bei Instagram verbreitet. So fand er den couragierten Helfer.  "Es tut mir leid, ich habe ja nicht mal danke gesagt", schilderte der Marathonmann, der extra für die Suche einen E-Mail-Adresse eingerichtet hat: hellophilipp@jvm.de.
Möglicherweise kommt der Mann aus dem Ausland.

"Ich bin ja nicht der Messi, aber was da gerade abgeht, das ist vollkommen verrückt! Der Link ist schon 4000 Mal geteilt worden", sagte Pflieger. "Bei Twitter habe ich 1500 Follower, und Stand jetzt ist die Nachricht schon 549 Mal geteilt worden." Ständig riefen am Mittwoch Journalisten an, um Interviews zu machen. Dabei ist Pflieger nach der Anstrengung "seit gestern richtig krank".

Meldung vom 27.09.2017 15:28 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Regensburg: Unterhalt der Fußball-Arena geringer als erwartet

Der Unterhalt der neuen Fußball-Arena hat die Stadt Regensburg im Jahr 2016 weniger gekostet als erwartet. Eingeplant waren über vier Millionen Euro Verlust, geworden sind es „nur“ 3,4 Millionen. Das (…)

Weiterlesen …

Regensburg: Urteil wegen Kindesmissbrauch gefallen

Ein junger Mann aus Zeitlarn im Landkreis Regensburg ist wegen Kindesmissbrauch verurteilt worden. Neun Monate Jugendstrafe auf Bewährung, außerdem 2.000 Euro Geldauflage an den Frauen-Notruf, so (…)

Weiterlesen …

Stadt Regensburg will mehr Geld für die Sanierung des Österreicher Stadels

Regensburg will mehr Geld für die Sanierung des Österreicher Stadels. Dort entsteht ein Depot für das neue Bayernmuseum. Die Sanierung kostet statt sechs Millionen über acht Millionen Euro. Der (…)

Weiterlesen …

Kreistag von Straubing-Bogen prüft Anschluss an die B15 neu

Der Kreistag von Straubing-Bogen will einen Anschluss an die B 15 neu prüfen lassen. Sie beginnt südlich von Regensburg und geht aktuell bis zur A 92 bei Landshut. Bisher gibt es nur in den (…)

Weiterlesen …

Prozess um Seilfalle in Berching im Landkreis Neumarkt geht weiter

Am Landgericht Nürnberg geht heute der Prozess um einen heimtückischen Anschlag in Berching im Landkreis Neumarkt weiter. Seit letzter Woche stehen ein 22-jähriger und ein 17-Jähriger deswegen vor (…)

Weiterlesen …

OTH Regensburg bekommt Fördermittel für die Sanierung der Margaretenau

Die Ostbayerische Technische Hochschule OTH soll ein ganzes Wohnviertel in Regensburg fit für die Zukunft machen. Dafür gibt es 3,4 Millionen Euro Fördermittel. Mit dem Geld soll die OTH ein Konzept (…)

Weiterlesen …

Nibelungen-Wohnungen im Regensburger Stadtrat

Die geplanten Sozialwohnungen auf dem Gelände der früheren Nibelungen-Kaserne sind heute Thema im Regensburger Grundstücksausschuss. Er will prüfen, wie der Baufortschritt ist und ob der Bauträger (…)

Weiterlesen …

Geld für BRK-Übungszentrum Windischeschenbach

Der Freistaat Bayern beteiligt sich am Bau eines BRK-Ausbildungszentrums für Terror- und Katastrophen-Einsätze in der Oberpfalz. Das hat das Kabinett heute beschlossen. Das Übungszentrum soll in (…)

Weiterlesen …

Unfall mit Gabelstapler in Dietfurt

Ein schwerer Betriebsunfall ist in Dietfurt im Landkreis Neumarkt passiert. Dort ist vergangene Nacht ein 58 Jahre alter Arbeiter von einem Gabelstapler angefahren worden. Er hat dabei sehr schwere (…)

Weiterlesen …

Gericht in Paderborn feuert Regensburger Gutachter

Der Regensburger Forensik-Professor Michael Osterheider ist als Gutachter im Mord-Prozess um das sogenannte „Horror-Haus“ von Höxter entlassen worden. Osterheider hatte sich bei einer Aussage vorm (…)

Weiterlesen …

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
wolkig
3°/15°
Morgen:
4°/13°
Übermorgen:
4°/11°
mehr...

Verkehr

A3 Passau Richtung Regensburg- zwischen Regensburg-Ost und Regensburg-Burgweinting Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Standstreifen nicht befahren
mehr...

Blitzer

A3 Regensburg --> Passau: zwischen Regensburg-Ost und Neutraubling kurz vorm Parkplatz

Webradio starten: