Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Nickelback - Song On Fire

Webradio starten

Unbekanntes Wissner-Gemälde an die Museen der Stadt Regensburg übergeben

Charivari

Ein bislang unbekanntes Gemälde des Malers Max Wissner wurde aus Privatbesitz angekauft

Durch eine Spende des Förderkreises der Museen wurde der Ankauf eines bislang unbekannten Gemäldes des Malers Max Wissner aus Privatbesitz ermöglicht. PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt, und Gerd Temporale, Vorsitzende des Förderkreises der Museen, stellten das neuerworbene Wissner-Bild im Ausstellungssaal der Museen der Stadt vor.

Max Wissners Ansichten der Stadt Regensburg sind legendär. Seit der Maler 1919 nach Regensburg gezogen war, setzte er sich in seinen Werken mit der Silhouette der Stadt auseinander: Seine Staffelei stellte er häufig am Wöhrd auf. 1944 malte er dort eine badende Frau vor der Ansicht von Steinerner Brücke und Dom. Das Gemälde war noch nie öffentlich zu sehen. Aus Privatbesitz wurde es den Museen der Stadt angeboten. Der Förderkreis der Museen der Stadt ermöglichte in großzügiger Weise den Ankauf. Am Mittwoch, 6. Dezember stellten PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt Regensburg, und Gerd Temporale, der Vorsitzende des Förderkreises der Museen, das Gemälde den Medien vor.

Max Wissner (1873 bis 1959) ist einer der bedeutendsten Künstler, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Regensburg gewirkt hat. Aus Böhmen stammend hatte er an der Stuttgarter Kunstakademie studiert und beteiligte sich nach seinem Umzug nach Regensburg aktiv an den Jahresausstellungen des hiesigen Kunst- und Gewerbevereins wie er auch Regensburg 1931 in der Nordbayerischen Kunstausstellung in Nürnberg vertrat. Wissner entwickelte einen ganz persönlichen Malstil, den er konsequent beibehielt: Seine Bilder umfassen neben nuancenreichen Landschaftsbildern ironische Selbstportraits und auch phantastische Figurenkompositionen.

Das erworbene Gemälde zeigt die Stadt von ihrer klassischen Seite: mit dem Panorama von Fluss, Steinerner Brücke, Altstadt und Dom – in der für Wissner charakteristischen Form- und Farbgebung. Am Flussufer ist eine badende Frau hinzukomponiert, dementsprechend lautet der Titel „Regensburg-Ansicht mit Badender“. Mit dem Sujet „Badender in Landschaft“ greift Wissner ein großes Thema der Kunstgeschichte auf.

Meldung vom 06.12.2017 15:28 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Schwerer Unfall auf der A 3 bei Neumarkt

Ein schwerer Unfall hat den Verkehr auf der A 3 bei Neumarkt heute Vormittag komplett lahm gelegt. Laut Polizei war ein Auto zwischen den Anschlussstellen Neumarkt-Ost und Velburg nahezu umgebremst (…)

Weiterlesen …

Schicksal von Vermisster Ambergerin weiter unklar

Für die Angehörigen der vermissten Tramperin Sophia aus Amberg dauert die Ungewissheit über ihr Schicksal weiter an. Noch ist unklar, ob es sich bei einer in Spanien gefundenen Frauenleiche um die (…)

Weiterlesen …

B 8 im Landkreis Regensburg voll gesperrt

Die Bundesstraße 8 zwischen Rosenhof und Pfatter im Landkreis Regensburg ist ab heute wegen Bauarbeiten total gesperrt. Sie bekommt eine neue Asphaltschicht, außerdem wird bei Leiterkofen eine (…)

Weiterlesen …

Zimmerbrand in Regensburg-Stadtamhof

In einer Wohnung in Regensburg-Stadtamhof hat es in der Nacht einen Zimmerbrand gegeben. Ein Nachbar hatte das Feuer bemerkt und Bewohner bereits aus der Wohnung gerettet als die Feuerwehr eintraf. (…)

Weiterlesen …

Badeseen im Landkreis Cham top

Der Satzdorfer See im Landkreis Cham hat seinen guten Ruf als Badegewässer zurück. Aktuelle Proben zeigen, dass die Wasserqualität im See einwandfrei ist, alle Grenzwerte sind laut dem Landratsamt (…)

Weiterlesen …

Gesuchter Einbrecher bei Waidhaus gefasst

Endstation Waidhaus für einen international gesuchten Einbrecher und Opferstockdieb. Polizisten haben am Donnerstag einen 36 Jahre alten Tschechen überprüft. Dabei kam heraus, dass der Mann gesucht (…)

Weiterlesen …

Lebenslang für Regensburger Prostituiertenmord

Zu lebenslanger Haft hat das Regensburg Landgericht heute einen jungen Asylbewerber aus Mali verurteilt. Er hatte letzten Sommer in Regensburg eine Prostituierte ausgeraubt und getötet. Das (…)

Weiterlesen …

Regensburger "Sea-Eye" bricht Rettungsmission ab

Die private Regensburger Rettungsmission „Sea Eye“ kämpft um ihren Kutter „Seefuchs.“ Den will die italienische Regierung nach neuesten Meldungen beschlagnahmen. Zuvor hatte Holland dem Schiff den (…)

Weiterlesen …

Randalierer in Amberger Jobcenter

In Amberg sind gestern mehrere Streifenwagen zum Jobcenter in der Jahnstraße ausgerückt. Dort hatte am Mittag ein 35-Jähriger einen anderen Behördengänger verprügelt und eine Treppe hinuntergeworfen. (…)

Weiterlesen …

Brandstiftung in Neunburg vorm Wald ?

An einem Haus in Neunburg vorm Wald im Landkreis Schwandorf ist heute früh ein Feuer ausgebrochen. Der Hausbesitzer wurde wach und versuchte, die Flammen an der Fassade selbst zu löschen, auch mehrere (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A93 Holledau Richtung Regensburg- zwischen Regensburg-Kumpfmühl und Regensburg-Prüfening rechter Fahrstreifen und der Standstreifen gesperrt, hier eine Baustelle, es staut sich bis zum Kreuz Regensburg zurück. Dauert bis 24.06.2018 ca. 12:00 Uhr
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Pullman City, Eging am See - Familienkarte zum halben Preis!