Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Sunrise Avenue - Heartbreak Century

Webradio starten

Informationen zur Rathaus-Baustelle in Abensberg

Ingo Knott

Was erwartet Fußgänger und motorisierte Verkehrsteilnehmer, wenn die Bauarbeiten zur Sanierung des historischen Rathauses im Herzen der Stadt Abensberg beginnen? Stadtbaumeister Gerhard Rölz hat nun die zeitlichen Abläufe festgezurrt und gibt eine Übersicht, was wann geschehen wird. Die Abläufe sind in drei Phasen aufgeteilt. Achtung: Eine Einbahnstraßenregelung in der Dollingerstraße ist nicht zu vermeiden.

 

Phase 1, ab sofort bis April 2018: Entrümpelungs- und Entkernungs-Arbeiten laufen; wie bereits angedeutet, wird mit den Abbrucharbeiten bis nach dem Faschingsgillamoos gewartet. Dann geht’s richtig los, es rückt schweres Gerät an, die Abbrucharbeiten beginnen. Das ehemalige Kassenhäusl, das Rathaus-Nebengebäude, das ehemalige Holzapfel-Haus und das ehemalige Gruber-Haus werden – buchstäblich – dem Erdboden gleichgemacht. Dann schlägt die Stunde eines Tiefbau-Spezialisten; zunächst werden Bohrpfahlwände zur Baugrubensicherung eingebracht, dann erfolgt ein erster Aushub und es werden die Gründungspfähle gesetzt. Weiterer Erdaushub folgt, insgesamt rechnet Rölz mit rund 1.100 Kubikmeter – es sind teilweise Kellerräume vorhanden, deshalb entspricht die Menge „nur“ der durchschnittlichen Unterkellerung eines größeren Einfamilienhauses.

 

In dieser Zeit, vom 19. Februar bis zum 16. März 2018, ist die Dollingerstraße einseitig gesperrt, es kann – zum Beispiel, wenn eine Giebelwand eingerissen wird – auch zu stundenweisen Vollsperrungen kommen. Die Dollingerstraße ist in dieser Zeit als Einbahnstraße ausgeschildert (von Richtung Stadtplatz in die Dollingerstraße zum Aventinusplatz). Die Umleitung erfolgt über die Theoderichstraße und die Weinbergstraße.

 

Phase 2, Mai 2018 bis April 2019: Jetzt wird eine Vollsperrung nötig, wobei ein Fußgängerweg in eineinhalb Metern Breite aufrecht erhalten wird. In dieser Zeit wird der Rohbau erstellt; Materialanlieferungen, ein Kran, Baubuden, Toilettenanlagen und dergleichen lassen die Platzverhältnisse im Stadtkern schrumpfen, sodass die Straßensperrung unumgänglich wird. Anwohner und Unternehmen, die davon betroffen sind, sind bereits ausführlich informiert. „Am Gillamoos oder bei anderen Anlässen werden wir natürlich versuchen, den Gehweg auszuweiten“, so Rölz.

 

Phase 3, Mai 2019 bis Mai 2020: Hier wird einspuriger Verkehr in der Dollingerstraße wieder möglich. Der Innenausbau der neuen Rohbauten und des historischen Rathaus-Ensembles wird geleistet. „Wenn alles so durchgeführt werden kann, wie wir das planen, dann sind wir im Mai 2020 fertig.“ Allerdings – so eine große Baustelle im Herzen einer Stadt bietet genügend Faktoren, die Pläne hinfällig werden lassen. Es gibt private Baustellen drumherum, Wind und Wetter oder die überhitzte Baukonjunktur - das kann zu Verzögerungen und Umplanungen führen. Allerdings ist auf Sicht alles geregelt, die Bautrupps stehen bereit oder sind schon aktiv. Alle Maßnahmen sind mit Feuerwehrkommandant Konrad Bauer abgesprochen, alle nötigen Zufahrten sind gewährleistet.

 

Die Stadtverwaltung hofft auf Verständnis bei Anwohnern, Anliegern und Besuchern der Stadt Abensberg.

Meldung vom 06.02.2018 15:40 Uhr

Zurück

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
wolkig
3°/15°
Morgen:
4°/13°
Übermorgen:
4°/11°
mehr...

Verkehr

A3 Passau Richtung Nürnberg- zwischen Nittendorf und Laaber alle Fahrbahnen geräumt
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Webradio starten: